Beiträge

Plattform job-trends

Hat mein Beruf Zukunft?

Wie sieht der Arbeitsmarkt in einem bestimmten Beruf aus? Wie die Zukunftsaussichten? Hat es offene Stellen, wenn ja, in welchen Regionen gibt’s die meisten Angebote? Ist eine bestimmte Tätigkeit aufgrund der Digitalisierung gefährdet? Antwort auf solche Fragen gibt es auf der Plattform job-trends.ch, die vom Arbeitnehmerverband Angestellte Schweiz geschaffen wurde.

In einem Suchfeld kann ein bestimmter Beruf eingegeben werden, danach erhält man zum übergeordneten Berufsfeld mehrere aktuelle Informationen, wie beispielsweise die Anzahl offener Stellen und die Entwicklung der Stellensituation der letzten zwölf Monate in einer Grossregion sowie Angaben zu den Kriterien Routineintensität, Offshore-Risiko, Anforderungsniveau und Digitalisierung. Wer wissen möchte, welche Rolle Routinetätigkeit bei der Ausübung des Berufes einnehmen, wie zwingend eine Tätigkeit vor Ort ausgeübt werden muss oder wie hoch die Anforderungen an das Bildungsniveau ist, findet auf dieser Seite hilfreiche Angaben. Was die Digitalisierung angeht, wie stark ein Beruf durch Robottechnik oder durch Fortschritte der künstlichen Intelligenz bedroht ist, erhält ebenfalls eine Einschätzung. Mehr Informationen: job-trends.ch

Teilzeitstellen mit anspruchsvollen Aufgaben und flexiblen Arbeitszeiten? Die gibt’s!

Der gesellschaftliche Trend ist unmissverständlich: Nicht nur Frauen, auch viele Männer wollen Teilzeit arbeiten. Nach dem Motto „Taten statt schöne Worte“ hat Andy Keel vor einigen Jahren das Projekt „Teilzeitmann“ und das erfolgreiche  Stellenportal Teilzeitkarriere ins Leben gerufen. Mit täglich über 12’000 Angebote  ist es das grösste Teilzeit-Stellen-Portal der Schweiz. Wer weiss, vielleicht ist Ihre Teilzeit-Traumstelle heute ausgeschrieben? www.teilzeitkarriere.ch 

Wie können Frauen mit Kindern auf ideale Weise Familie und Beruf in Einklang bringen? Darauf haben Jill Altenburger und Nanette Steiner erst eine Antwort gefunden, nachdem sie ein eigenes Stellenportal lanciert haben. Durch die eigene Erfahrung als Arbeitnehmerinnen und Mütter wissen die beiden Firmengründerinnen, wie wichtig qualifizierte Fachkräfte sind, die sich hoch motiviert in einer Teilzeit-Tätigkeit einbringen. Eine Vielzahl von interessanten Teilzeitstellen, nicht nur für Müttter, gibt’s auf www.jobsfuermama.ch